Sicht eines Neurowissenschaftlers

Der bekannte Neurowissenschaftler und Meditationsforscher Richard Davidson war im März 2019 auf Einladung der Edith Haberland Wagner Stiftung zu Gast in München. Hier hielt er den Vortrag “Achtsamkeit in der Bildung”.

Davidson sprach vor Schülern, Studentinnen, Pädagogen, Professorinnen, Lehrern und Erziehern über die Bedeutung seiner Meditationsforschung für den Bildungsbereich und in der Arbeit mit jungen Menschen. Er präsentierte auch sein “Kindness Curriculum” (Güte-Lehrplan), das er gemeinsam mit seinem Team entwickelt hat. Damit werden Kindern sozio-emotionale Fähigkeiten vermittelt; das Projekt wird wissenschaftlich begleitet.

Vortrag von Richard Davidson:

 

 

Mit freundlicher Genehmigung der Edith Haberland Wagner Stiftung. Infos auf der Website