England: Schulen führen Achtsamkeit ein

In 370 englischen Schulen läuft seit Februar 2019 ein groß angelegtes Programm im Rahmen der Gesundheitsvorsorge, das Achtsamkeit integriert. Hunderte von Kindern nehmen daran teil. Sie werden vertraut gemacht mit Achtsamkeitspraxis, Entspannungstechniken und Atemübungen. Darüber hinaus gibt es Beratungsgespräche über Gesundheit und Resilienz. Das Projekt wird bis 2021 wissenschaftlich begleitet.

„Die moderne Welt setzt Kinder unter Druck,“ begründet Damian Hinds, der britishe Bildungsminister, die Intitative. „Daher werden wir anfangen, Kindern Schritt für Schritt Themen rund um geistige Gesundheit, Wohlerergehen und Glück zu vermitteln, und zwar von der Grundschule an“, fügte er hinzu.

Mehr Infos auf der Website der britischen Regierung (englische Sprache)