Ringvorlesung Achtsamkeit in der Pädagogik

Das Thema Achtsamkeit findet seit einiger Zeit auf vielfältige Weise Eingang in pädagogische Diskurse und Anwendungsfelder. Dabei geht es zum einen darum, bei Schülerinnen und Schülern eine Haltung zu fördern, die Stress abbaut. Dies wird auch vor dem Hintergrund zunehmender medialer Einflüsse und digitaler Möglichkeiten immer wichtiger.

Zum anderen geht es um diejenigen, die im pädagogischen Bereich tätig sind, zum ihre Fähigkeit zur Selbstregulationen und ihre Teamfähigkeit. Denn Interaktionen zwischen Lehrern und Schülern sind oft­mals ausschlaggebend für den Lernerfolg.

Die Ringvorlesung bündelt diese verschiedenen Perspektiven. Die grundlegende Frage ist, wie Achtsamkeit in die päda­gogische Arbeit integriert werden kann. Referenten aus unterschiedlichen Bereichen erkunden die Grundlagen für sozial-emotionales Lernen ebenso wie für die Entwicklung von Professionalität. Sie schildern, welche Erfahrungen sie mit Achtsamkeit gemacht haben – von der Kita und Grundschule bis zur Hochschule.

Bildungseinrichtungen sind zentrale Orte für die Entwicklung des Menschen. Sie sollten Kindern und Jugendlichen auch ein Rüstzeug mit auf den Weg geben, um die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Achtsamkeit kann ein wichtiger Baustein sein, eine zentrale Ressource für Lehrende und Lernende.

Organisatorisches

Sommersemester 2019, Start 1. April 2019
montags von 18 bis 20 Uhr
Hörsaal Von-Melle-Park 8, Universität Hamburg
Eintritt frei

Themen und Termine:

1. April 2019: Achtsamkeit in der Schule – Qualifizierung der Trainer und Anwendung im Alltag von Lehrenden und Lernenden.
Prof. Dr. Josef Keuffer, Direktor des Landesinstituts für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung in Hamburg
Zum Video des Vortrags

8. April 2019: Achtsamkeit macht Schule – Vorstellung eines Curriculums für den Schulunterricht
Dipl.-Psych. Frank Zechner, Supervisor (ÖVS) und Achtsamkeitslehrer (MBSR-MBCT), Praxis für Supervision, Achtsamkeit und Interkulturellen Dialog,Villach, Österreich
Zum Video des Vortrags

15. April 2019: Gelassenheit und Achtsamkeit durch Introvision
Prof. Dr. MHEd. Telse Iwers, Pro-Dekanin der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg
Zum Video des Vortrags

29. April 2019: Achtsamkeit in der Schule. Brücke zwischen Theorie und Praxis: Selbstregulation und Beziehungsfähigkeit als Basis von Bildung
Vera Kaltwasser, Oberstudienrätin (u.a. Lehrerfortbildung), MBSR-Lehrerin, Entwicklung des Curriculums AISCHU – Achtsamkeit in der Schule
Zum Video des Vortrags

6. Mai 2019: Achtsamkeit & Mitgefühl in den Grundschulen einer ganzen Stadt stärken – Vorgehen und Ergebnisse eines NRW-Landesmodellprojekts
Dr. phil. Nils Altner, Universität Duisburg-Essen
Zum Video des Vortrags

13. Mai 2019: Beziehungskompetenz entwickeln – Die Förderung von Achtsamkeit, Empathie, Mitgefühl und Solidarität in Schulen
Dipl.-Psych. Helle Jensen, Familientherapeutin, Deutsch-Dänisches Institut für Familientherapie und Beratung
Zum Video des Vortrags

20. Mai 2019: Achtsamkeit als Komponente sozial-emotionalen Lernens in der Schule (SEL) und sozial-emotionaler Kompetenzen von LehrerInnen (SEC)
Dr. phil. Karlheinz Valtl, Universität Wien, Zentrum für LehrerInnenbildung

3. Juni 2019: Thüringer Modellprojekt „Achtsame Hochschulen in der digitalen Gesellschaft“
Prof. Dr. Mike Sandbothe, Ernst-Abbe-Hochschule Jena & Lena Saniye Güngör, M.Sc., Technische
Universität Ilmenau

17. Juni 2019: Die Bedeutung von Achtsamkeit für die Entwicklung eines emotionalen Gleichgewichts
Dr. rer. nat. Axel Brintzinger, Trainer für das Programm Cultivating Emotional Balance, Dresden

24. Juni 2019: Achtsamkeit und dialogisches Lernen. Konzeptionelle Überlegungen und Beispiele interreligiöser, pädagogischer Zusammenarbeit
Prof. Dr. Thorsten Knauth, Universität Duisburg-Essen, und Dr. phil. Carola Roloff, Universität Hamburg

1. Juli 2019: Zwei Themen:
Achtsamkeit in der interkulturellen Gesellschaft – „Peacebuilding und Literacy Good Practice“
Dr. phil. Gabriele Rabkin, Diplompsychologin & Lehrerin
Erfahrungen aus dem Schulprojekt „Nachbarschaft Welt“
Andrea Vermaaten, Diplom-Pädagogin & Lehrerin, Netzwerk Ethik heute

8. Juli 2019: Achtsamkeit in der multikulturellen Gesellschaft: Das „Art Peace Project“ – Sich selbst und die Welt neu sehen
Prof. Dr. Gordon Mitchell, Universität Hamburg