Schule im Aufbruch:

Schatzsuche statt Fehlersuche, Potenzialentfaltung, ganzheitliche Bildung, selbstbestimmtes Lernen – die „Schule im Aufbruch“ ist ein Netzwerk, das sich bundesweit für eine Transformation der Schulen einsetzt. Hier engagieren sich Schulleiterinnen, Pädagogen, Eltern, Schüler und Mitglieder von Universitäten und Hochschulen.

 

Die Bewegung, 2012 von Prof. Dr. Stephan Breidenbach, Prof. Dr. Gerald Hüther und Margret Rasfeld gegründet, hat eine „Kino-Website“. Verschiedene Kurzvideos (zwischen 2 und 35 Minuten) zeigen, wie vielfältig, kreativ und engagiert Schule verstanden und gelebt werden kann.

 

Zur Kinoseite