Schule zwischen Tradition und Innovation

Symposium vom 21. bis 24. Mai 2020

Die LernKulturZeit-Akademie veranstaltet ein viertägiges Symposium zur Zukunft der Schule. Lehrende, Studierende und andere Bildungsakteure wollen gemeinsam darüber nachdenken, wie eine bessere Bildungswelt aussehen könnte.

Vom 21. bis 24. Mai geht es um Lernen in Zeiten der Veränderung. Was kann, muss, soll weiterhin bleiben? Wo müssen neue Strukturen und Haltungen entstehen, damit die Schule von heute sich auf die Kinder von Morgen einstellen kann? Einen großen Raum soll die Frage einnehmen, wie ein globales Bewusstsein entwickelt werden kann, nach der Leitlinie der UNESCO: Educate the global sustainable self, die Entwicklung eines Global Citizenship.

Neben Vorträgen und Workshops mit Experten gibt es Raum für eigene Erfahrung und persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema.  Verschiedene Bürgerforen und öffentliche Konzerte lassen die Veranstaltung mit den Umgebung verschmelzen. Angebote in Achtsamkeitspraxis und biologisch vollwertiges Essen runden die nachhaltige Veranstaltung ab.

Mehr Infos