PORTAL FÜR ACHTSAMKEIT IN DER PÄDAGOGIK

Zeit für mich. Zeit für Empathie.

Referent*innen: Doreen Hohm

Zur Webseite

Inhalt
Aus der Beziehungsforschung ist bekannt, dass die Qualität der Verbindung zu sich
selbst und seinem eigenen Wesenskern in Wechselwirkung steht mit der Beziehungs-
qualität,die wir zu anderen aufbauen. Erkenntnisse aus der Praxis der Achtsamkeit
ebenso wie aus der Beziehungsforschung zeigen, dass – und auf welche Weise
man Verbundenheit zu sich selbst und zu anderen Menschen entwickeln und üben
kann.
Als Arbeitsgrundlage wird das Pentagramm der natürlichen Kompetenzen (Körper,
Atmung, Herz, Kreativität und Bewusstsein) von Jes Bertelsen und Helle Jensen
verwendet. Dabei soll es darum gehen, sich der eigenen Herangehensweise an die
fünf Kompetenzen bewusst zu werden und das Selbstgefühl zu differenzieren.

Termin
Freitag, 13. Mai und Samstag, 14. Mai 2022, je von 09:00 – 15:30 Uhr

Referent*in
Doreen Hohm ist Pädagog*in, Familientherapeut*in und Supervisor*in für pädagogische Teams.
Sie hat viele Jahre als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache und als Erzieherin gearbeitet.
Seit 2014 gibt sie Seminare für Pädagog*innen in der Aus- und Weiterbildung rund um die Themen „Persönlich sichtbar sein” | „Beziehungskompetenz“ | „Empathie”. Sie bildet Berater*innen am Kinder- und Jugendtelefon sowie am Elterntelefon aus und berät selbst Familien und Paare.
Sie gehört zum Team des von Helle Jensen geleiteten Pilotprojekts „Empathie macht Schule“, das seit Februar 2020 Beziehungskompetenz in Verbindung mit Achtsamkeit an Berliner Grundschulen einführt.

Termine dieser Veranstaltungsreihe:

24. + 25. Oktober, je von 9:00 bis 15:30

Alle Bildquellen dieser Seite anzeigen