PORTAL FÜR ACHTSAMKEIT IN DER PÄDAGOGIK

Themen Schule

Greater Good Magazin

schule

Das Magazin wird vom Forschungszentrum Greater Good Science Center an der University of California, Berkeley, herausgegeben. Dieses untersucht die Psychologie, Soziologie und Neurowissenschaften des Wohlbefindens und lehrt Fähigkeiten, die eine widerstandsfähige und mitfühlende Gesellschaft fördern.

Achtsamkeit in der Schule

Die positiven Wirkungen der Achtsamkeitspraxis sind wissenschaftlich belegt. Sie ist die Basis für sozial-emotionales Lernen und eine Schlüsselfähigkeit für die Persönlichkeitsentwicklung. Als Pädagog*in profitieren Sie insbesondere gesundheitlich, denn Achtsamkeit kann zu mehr Gelassenheit und Wohlbefinden führen. Hier finden Sie Artikel, Interviews, Bücher und Erfahrungsberichte, die Sie unterstützen können in das Thema hineinzufinden oder es zu vertiefen.

Themenseite Schule Inhalt Filter mob

Die Dinge, die im Weg stehen – über Hindernisse reden

Lukas Lamoller ist Lehrer an einer Stadtteilschule und praktiziert seit vielen Jahren Achtsamkeit und Meditation. Er hat den Wunsch, im Schulalltag achtsamer zu sein und regt die Debatte an, über die Schwierigkeiten und Hindernisse auf dem Weg zur „achtsamen Schule“ zu sprechen.

Empathie oder Mitgefühl?

Empathie und Mitgefühl sind zwei verschiedene Dinge. Ulrike Zika definiert die beiden Begriffe und erklärt, warum es für empathische Menschen wichtig ist, sich in Mitgefühl zu üben.

Online-Praxiskurs: Der empathische Dialog

Der Kurs von Robin Menges lädt ein zum gemeinsamen Praktizieren der Beziehungskompetenz. Das Ziel der Methode „empathischer Dialog“ ist sowohl eine innere Klärung als auch eine neue, gestärkte Interaktionsfähigkeit. (Start 24. September)

Achtsamkeit zieht Kreise: Das Frankfurter Ausbildungs-Modell

Wie kann Achtsamkeit nachhaltig in Schule implementiert werden? Einen möglichen Weg skizziert Vera Kaltwasser, die zusammen mit der hessischen Lehrkräfteakademie, dem Schulamt Frankfurt und „Schule und Gesundheit“ eine Ausbildungsreihe für Lehrkräfte ins Leben gerufen hat.

Lieblingsfach – vom achtsamen Umgang mit Begrifflichkeiten

Jedes Jahr kommen neue Bücher und Fortbildungen zum Thema „Achtsamkeit mit Kindern“ auf den Markt. Die Pädagogin Jeanette Kettler findet das sehr hilfreich, plädiert aber dafür, dass Achtsamkeit auch ohne spezielle Konzepte ganz natürlich in den Schulalltag einfließen sollte.

„No mindfulness without heartfulness“

Stress im Job kann dazu führen, dass Lehrkräfte sich emotional zurückziehen, weniger mitfühlend oder zynisch werden. Der Erziehungswissenschaftler Detlev Vogel erläutert verständnisvoll das Phänomen und zeigt, wie man wieder zueinander findet.

Schulleitung neu verstehen und umsetzen

Das Buch vermittelt Werkzeuge und Haltungen zur Neugestaltung von Schule, zur Beziehung zwischen Pädagog*innen, Kindern und Jugendlichen sowie zur systemischen Leadership mit neuem Blick auf Bildung.

Erfahrungsberichte von Pädagog*innen

Alexandra Koster

Achtsamkeit als Basis für ein gutes Leben

Alexandra Koster ist Pädagogin und Mutter. Seit 20 Jahren meditiert sie. Sie plädiert dafür, Achtsamkeit nicht separat an Kinder zu vermitteln, sondern organisch in Alltag und Schule zu integrieren.

Daniel Kaufhold

Werkzeuge für mehr Wohlbefinden

Daniel Kaufhold unterrichtet Deutsch und Achtsamkeit an einer Berliner Schule. Hier beschreibt er, wie die Achtsamkeit ihm auf seinem Lebensweg half, weniger selbstkritisch zu sein und dafür mehr Wohlwollen zu entwickeln, auch im Schulalltag.

Berenice Boxler

Einfach für mein Kind da sein

Wenn Kinder weinen, ist das für Eltern schwer auszuhalten. Reflexartig möchte man das Weinen stoppen und das Problem lösen. Berenice Boxler erläutert, wie die Achtsamkeit hilft, mit schwierigen Gefühlen gut umzugehen und Vertrauen zu entwickeln.

Ann-Marie Backmann

Kinder bei Prüfungsangst stärken

Nach Lockdown und Distanzlernen ist es noch wichtiger geworden, die Schüler:innen bei ihren Emotionen zu begleiten – v.a. in Prüfungssituationen. Ann-Marie Backmann schreibt, wie wir Empathie zeigen und die Kids mit Achtsamkeitsübungen gegen Blackouts stärken...

Sarah Wiest

Die innere Welt des Kindes respektieren

Für mich geht es darum, Kinder die Qualität von Achtsamkeit spüren zu lassen, erklärt Montessoripädagogin Sarah Wiest im Interview. Gezielten Übungen, bei denen die Kinder über ihre Gefühle sprechen, steht sie eher kritisch gegenüber.

Sabine Heggemann

Verletzlichkeit als Stärke

Für Sabine Heggemann geht es in der Achtsamkeit um Beziehung: zu sich selbst und zu anderen Menschen. Als Achtsamkeitslehrerin arbeitet sie in der Beratung mit Pädagog:innen und Eltern.

Madlen Neubauer

Für ein inklusives Achtsamkeitskonzept

Die meisten Achtsamkeitsprogramme sind für Regelschulklassen konzipiert und auch in diesem Setting evaluiert. Madlen Neubauer, Studentin für das Lehramt Sonderpädagogik an der Universität Leipzig, forscht in eine inklusive Richtung.

Selma Polat-Menke

„Sehnsucht nach Einklang mit sich und der Welt“

„Die Folgen der Pandemie haben den Druck in den Schulen noch erhöht. Erschöpfung ist vorprogrammiert.“ Dr. Selma Polat-Menke berichtet von ihren Erfahrungen mit Achtsamkeit in der Schule. Sie hat ihr eigenes Programm „Herzbeschirmt“ entwickelt.

TEACHERS FOR LIFE: Jetzt online

Der Dokumentarfilm TEACHERS FOR LIFE wurde vom AVE Institut produziert. Er zeigt neue Perspektiven für die Bildung im 21. Jahrhundert. Hier können Sie den Film online anschauen.

Ab Herbst gibt es eine Bildungsedition des Films – Infos folgen hier oder per Newsletter.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden