Wege zu
einer neuen
Bewusstseins­kultur

Alles über AVE

Unsere Gesellschaft braucht eine neue Bewusstseinskultur, um den großen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Im Zentrum dieses Bewusstseinswandels stehen Achtsamkeit, Verbundenheit und Engagement. Wir beginnen bei unseren Kindern, denn sie werden es sein, die eine friedlichere Welt schaffen können.

Achtsamkeit gehört in die Schulen – als eine Kulturtechnik wie Lesen und Schreiben. Achtsamkeit ist die Fähigkeit, aufmerksam im gegenwärtigen Moment zu sein. Unsere Vision ist, dass Achtsamkeit und Empathie Teil der Schulkultur werden. Damit Schulen Orte ganzheitlicher Bildung werden, an denen Kinder lernen, mit sich selbst und anderen im Kontakt zu sein.

Aus dem achtsamen Gewahrsein entstehen natürlicherweise Mitgefühl und Verantwortungsbewusstsein. Diese brauchen junge Menschen, um die Gesellschaft nachhaltig zu verändern.

Weiterbildung für Achtsamkeitslehrerende in der Bildung

Das AVE Institut hat ein Curriculum für Lehrerinnen und Lehrer entwickelt, damit sie andere, die im pädagogischen Bereich tätig sind, in Achtsamkeit und Empathie ausbilden können. Es richtet sich an alle, die an Schulen tätig sind, insbesondere Schulleiterinnen, Lehrer, Schulsozialarbeiter, aber auch Schülerinnen und Eltern. Start: November 2019, jetzt anmelden.

Weiterlesen »

Empathie in der Grundschule

GEBE ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Entwicklung von Beziehungskompetenz und Empathie in der Grundschule. Es richtet sich an alle, die an Schulen tätig sind. Das Pilotprojekt startet im August 2019 in drei Schulen in Berlin über einen Zeitraum von fünf Jahren.

Weiterlesen »


Dokumentarfilm

Der Film zum Thema Bewusstseinswandel in der Bildung, der bis 2020 produziert wird, zeigt neue Perspektiven auf die Bildung im 21. Jahrhundert. Der Film begleitet junge Menschen in England, Frankreich und Deutschland, die sich zu starken, verantwortungsbewussten Persönlichkeiten entwickeln, und einfühlsame Pädagogen, die diesen Weg begleiten.

Weiterlesen »

Ringvorlesung
Achtsamkeit in der Pädagogik

Die Ringvorlesung im Sommersemester 2019 an der Universität Hamburg beschäftigt sich mit der Frage, wie Achtsamkeit in die pädagogische Arbeit integriert werden kann. Referenten aus verschiedenen Gebieten berichten, welche Erfahrungen sie mit Achtsamkeit gemacht haben – von der Grundschule bis zur Hochschule. Und wie Achtsamkeit in Verbindung mit Ethik in multikulturellen Gesellschaften hilfreich sein kann.

Weiterlesen »

Wissenspool

Artikel
Meditation statt Mathe
Artikel aus den Lübeker Nachrichten
Ein Zeitungsartikel beschäftigt sich mit den Wirkungen des Projekts Achtsamkeit in der Schule (AISCHU). So fördere Achtsamkeit die psychische Stabilität und Gesundheit.
Weiterbildung
Gesundheit, Achtsamkeit und Mitgefühl
in der Arbeit mit Menschen
In dieser berufsbegleitenden Weiterbildung an der Universität Duisburg-Essen wird vermittelt, wie man Achtsamkeit in den beruflichen Alltag, insbesondere in die Arbeit mit Menschen integrieren kann.
Vortrag
Achtsamkeit und sozial-emotionales Lernen
Vortrag von Dr. Karl-Heinz Valtl an der Universität Hamburg
Sozial-emotionales Lernen (SEL) ist zwar nicht neu, aber ein Zukunftsthema. Dr. Karl-Heinz Valtl erklärt, warum für alle Bereiche von SEL Achtsamkeit eine Schlüsselkompetenz ist.
Basisinfo
Entwicklung geht über Beziehung
Eine Einführung über die Bedeutung von Empathie im Klassenzimmer
Wie bereiten wir Kinder auf eine Zukunft in einer sich rasch verändernden Welt vor? Neben der Vermittlung von Wissen und kognitven Fähigkeiten brauchen wir gelingende Beziehungen im Klassenraum. Hella Dietz über die Bedeutung von Empathie in der Schule.
Basisinfo
Effekte von Achtsamkeit im Bildungswesen
Eine Einführung von Karlheinz Valtl
Die positiven Wirkungen von Achtsamkeit auf Erwachsene sind mittlerweile belegt. Effekte von Achtsamkeitsübungen bei Kindern und Jugendlichen sind bisher kaum erforscht. Bildungswissenschaftler Dr. Karlheinz Valtl gibt einen Überblick über den aktuellen Stand (März 2019).
Vortrag
Anwendung im Alltag von Lehrenden
Vortrag von Josef Keuffer an der Universität Hamburg
Zum Auftakt der Ringvorlesung “Achtsamkeit in der Pädagogik” an der Universität Hamburg, die vom AVE-Institut gefördert wird, sprach am 1. April 2019 Prof. Dr. Josef Keuffer, Direktor des Landesinstituts für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung in Hamburg.