Mutter und Sohn Kopfhörer

Podcast: Mit Kindern wachsen

Eltern haben wenig Zeit, kaum Ruhe und wollen sich trotzdem gern weiterbilden und informiert sein. Das geht sehr gut mit dem Podcast von „Mit Kindern wachsen“. Also Kopfhörer auf und einfach mal lauschen, sagt Sarina Hassine.

PORTAL FÜR ACHTSAMKEIT IN DER PÄDAGOGIK

Mit Kindern wachsen hat schon eine lange Tradition. Alles begann mit einem Freiburger Verein, gegründet von Lienhard Valentin. Inzwischen sind daraus verschiedene Formate hervorgegangen, die wunderbare Zeitschrift „Mit Kindern wachsen“, Eltern-Kurse wie Ein guter Start, Eltern-Kind-Gruppen wie der EntdeckungsRaum nach Pikler, Ausbildungen wie der Elternkompass, Bücher und Hefte.

Wer sich für ein beziehungsorientieres Aufwachsen seiner Kinder interessiert, für Achtsamkeit, Empathie und Begegnung auf Augenhöhe, wer die Arbeit von Emmi Pikler, Ute Strub, Jon Kabat Zinn oder Alfie Kohn schätzt, der ist hier richtig. Der Verein „Mit Kindern wachsen“ formuliert sein Anliegen so:

„Kinder ins Leben zu begleiten, ist sicher eine der größten Herausforderungen die es gibt. Aber gleichzeitig ist es eine unvergleichliche Chance, unsere eigene Erziehung hinter uns zu lassen und selbst innerlich zu wachsen. Unser vorrangiges Anliegen ist, diesen Prozess der inneren und äußeren Neuorientierung im Umgang mit Kindern zu unterstützen und zu begleiten.“

Seit einiger Zeit gibt es den wunderbaren Podcast Mit Kindern wachsen.

Der Podcast lebt von vielen Kompetenzen: guten Moderator:innen, interessanten Gesprächspartner:innen und natürlich die jahrzehntelange Erfahrungen des Vereins fließen in die Inhalte mit ein.

In den Beiträgen (zwischen 10 und 30 Minuten lang) geht es um die Themen des Elternseins wie Agressionen und Wutanfälle bei Kindern, Ungeduld bei Eltern, Trennungsangst oder Stress. Die Themen werden sensibel und achtsam angeschaut, es wird behutsam und lebendig gesprochen.

Die einzelnen Folgen bestehen teils aus Vorträgen, teils aus Gesprächen zwischen zwei bis drei Expert:innen. Berenice Boxler, Anne Hackenberger, Dörthe Westphal, Steve Heitzer, Lienhard Valentin und mehr sind hier als Vortragende zu hören.

Empfehlswert sind z.B. diese Folgen:

Folge 37 – Geduld – „Alles Gedeihen und Schöne in der Welt braucht Zeit, braucht Stille, braucht Vertrauen“

Julia Grösch spricht mit Anne Hackenberger und Berenice Boxler über die Qualität der Geduld und wie sie mit Vertrauen zusammenhängt. Wer muss in der Familie eigentlich mit wem Geduld haben und warum ist es wichtig , dass sich Eltern und Kinder im eigenen Tempo entfalten können.

Folge 31 – Gut genug?

In diesem Podcast geht Lienhard Valentin darauf ein, warum es nicht hilfreich ist, wenn wir als Eltern immer alles richtig machen wollen. Er zeigt einen Weg auf, wie wir freundlicher mit uns selbst und damit auch gelassener  werden können. Mit einer angeleiteten Meditation zur Selbstfreundlichkeit.

Sarina Hassine

Sarina Hassine unterrichtet seit 2012 Achtsamkeit und Meditation. Da ihr Kinder und die Zukunft der Erde sehr am Herzen liegen, arbeitete sie von Anfang an mit Eltern und Pädagog:innen, u.a. seit 2017 im Rahmen von AiSchu. Sie liebt die Natur, das Meer und die Kunst, ist Mutter von zwei Kindern und arbeitet in der Online Redaktion des AVE-Instituts. Mehr Infos auf ihrer Seite www.mindfulnessberlin.de

Bildquellen dieser Seite anzeigen

  • Mutter und Sohn: addictive stock / photocase.de