Foto Frau meditiert Illustration

Online Kurs „Achtsame 8 Wochen“ mit Vera Kaltwasser

Das bewährte Kursformat „Achtsame 8 Wochen“ von Pädagogin und Achtsamkeitslehrerin Vera Kaltwasser, speziell konzipiert für Pädagog:innen, gibt es jetzt online als Angebot auf der AVE Lernplattform.

PORTAL FÜR ACHTSAMKEIT IN DER PÄDAGOGIK

Das Potential der Achtsamkeit im Bildungsbereich wird inzwischen in der Bedeutung für die Gesunderhaltung von Lehrer:innen anerkannt. Seit mehreren Jahren bietet das Format „Achtsame 8 Wochen“ in der offiziellen Lehrerfortbildung Lehrkräften die Möglichkeit, die Haltung der Achtsamkeit für sich zu etablieren und ganz konkret bewusst mit dem Schulalltag erfahrungsorientiert umzugehen.

Nun gibt es den Kurs online auf der Lernplattform des AVE Instituts.

Über das Programm

„Achtsame 8 Wochen“ ist ein wissenschaftlich fundiertes Programm, das Pädagog:innen mit einem erprobten Ablauf dabei unterstützt, regelmäßig zu meditieren, achtsames Bewegen zu praktizierenim Schulalltag die persönlichen Stressoren wahrzunehmen und zu erforschen, um dann wirksame Bewältigungsstrategien auszuprobieren

Auch die Freudequellen bewusst zu erschließen und die Ressourcen zu kultivierenverleiht dem Unterrichten und der Beziehung zu den Schüler:innen und Kolleg:innen eine Herzlichkeit und wache Präsenz, die Mut macht für gemeinsames Engagement. 

Der Kurs ist speziell für Pädagog:innen konzipiert. Er leitet dazu an, im Schulalltag auf Entdeckungsreise zu gehen, die ganz persönlichen inneren und äußeren Stressoren wahrzunehmen und einfache, aber wirksame Achtsamkeitsübungen einzuüben. Mit den Übungen kann die Fähigkeit zur Präsenz entwickelt werden, gerade auch in der Beziehung zu den Schülerinnen und Schülern.

Ich möchte Lehrer:innen zu befähigen, mit Begeisterung ihr Fach zu unterrichten und eine wertschätzende Beziehung zu ihren Schüler:innen aufzubauen.

Das Programm kann eine wirksame Vorbeugung gegen Burn-Out sein. Er legt den Grundstein dafür, dass Lehrerinnen und Lehrer ihren Beruf mit Freude ausüben, aber auch die Kraft entwickeln, – wenn nötig – sich gemeinsam mit anderen für positive Veränderungen der Arbeitsbedingungen einzusetzen.

Jede der acht Kurswochen kreist um einen besonderen Aspekt der Haltung der Achtsamkeit und bietet die Möglichkeit, diesen auf vielfältige Weise zu erkunden. Unterstützt wird man dabei mit Vorträgen und Anleitungen per Video, Audio und einem Skript.

Das Übungsprogramm „Achtsame- 8- Wochen“ beschreibt Buchautorin Vera Kaltwasser ausführlich in „Persönlichkeit und Präsenz“, Beltz 2018. Das Achtwochenprogramm legt auch die Grundlage dafür, dass Lehrerinnen und Lehrer sich für die Ausbildung im Programm AISCHU (Achtsamkeit in der Schule) bewerben können.

Foto Vera Kaltwasser
Vera Kaltwasser

„Engagierte Lehrkräfte brennen oft aus, sind erschöpft und verlieren die Freude am Beruf. Hier kann durch eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis zunächst eine Schärfung der Wahrnehmung für die eigenen Grenzen, für die Bedürfnisse des Körpers, für die persönlichen Stressoren und die automatisierten Wahrnehmungsmuster erzielt werden.

Lehrer:innen, die gelernt haben, sich die Haltung der Achtsamkeit anzueignen, haben dann oft ganz natürlich den Wunsch, diese Haltung an die Schüler:innen weiter zu vermitteln. Hier kommt dann das Rahmencurriculum „Achtsamkeit in der Schule“ zum Tragen.“

Vera Kaltwasser

Hier erfahren Sie mehr und können sich anmelden.

Bildquellen dieser Seite anzeigen

  • Illustration: Lena Hesse
  • Vera Kaltwasser: Rui Camilo