Empathie in der Familie

 

Ein Buch von Mona Kino

Nur wer auf die eigenen Bedürfnisse achtet, kann offen für andere und empathisch sein, so die Autorin Mona Kino in ihrem Buch, das 2020 erschienen ist. Und das ist gerade für ein harmonisches Zusammenleben in der Familie von großer Bedeutung. Das Buch richtet sich vor allem an Eltern.

Empathie als Mittel gegen Stress beginnt mit Achtsamkeit sich selbst gegenüber. Die Autorin Kino lädt ihre Leserinnen und Leser ein, “die fünf angeborenen Zugänge zu uns selbst zu entdecken”: den Körper, die Atmung, das Herz, die Kreativität und das Bewusstsein. Hierzu vermittelt sie Übungen, die sie zusammen mit dem bekannten Familientherapeuten Jesper Juul, dem Schriftsteller und Lehrer Peter Høeg und Wissenschaftlern entwickelt  hat.

Es stärke Kinder und Erwachsene, sich zu zentrieren und zur Ruhe zu kommen. Wenn sich Herz und Hirn verbinden fangen wir an, uns mit uns selbst auseinanderzusetzen und andere so anzunehmen, wie sie sind. Und fördern damit Gelassenheit, nachhaltiges Glücksempfinden und die Fähigkeit zur Solidarität.

Mona Kino. Empathie in der Familie. Fünf Wege zu innerer Balance und einem gelassenen Miteinander in der Familie. Beltz Verlag 2020

Mehr Infos